Heute findet der Welt-Aids-Tag statt und rückt in den Mittelpunkt, was für viele ganzjährig ein Thema ist. Leben mit HIV. Und zum Leben und dem Alltag vieler Menschen gehört die Erwerbstätigkeit. Oft mangelt es weiter an Grundlagenwissen und nicht selten an ganz praktischen Tipps dazu, wie das Zusammenarbeiten mit HIV-positiven Kolleg:innen ganz selbstverständlich gelingt.

 

Passend dazu ging nun der E-Learning-Kurs “Leben und Arbeiten mit HIV” von #positivarbeiten online und ist allen Interessierten leicht über den Browser zugänglich. Im Rahmen des etwa einstündigen Kurses werden den Teilnehmenden Basiswissen und Einblicke in das (Arbeits-)Leben mit HIV vermittelt. Dadurch wird Vorurteilen und Diskriminierung entgegengewirkt und gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung geschaffen. Zum kostenfreien E-Learning-Kurs gelangt ihr ganz unkompliziert hier.

 

Mit diesem Beitrag möchten wir euch aus drei Gründen auf dieses wichtige Thema und das wirklich empfehlenswerte Format hinweisen:

 

+++ Erstens, weil Veränderung immer mit uns selbst beginnt. Sich an der eigenen Nase packen, eigene Vorurteile hinterfragen und Wissen aneignen – das sind ganz wichtige Schritte, um unser Gegenüber zu verstehen und wertzuschätzen.

 

+++ Zweitens, weil wir damit uns alle als Multiplikator:innen aktivieren möchten. Deswegen laden wir euch dazu ein, den Hinweis auf den E-Learning-Kurs von #positivarbeiten mit eurem Netzwerk, euren Kolleg:innen, Gremien und Bekannten zu teilen. Lasst uns gemeinsam Wissen schaffen, teilen und Schluss machen mit Ängsten und Diskrimierung.

 

+++ Zuletzt möchten wir Unternehmensvertreter:innen dazu ermuntern, die tolle Arbeit der Deutschen Aidshilfe zu unterstützen und #positivarbeiten, der Deklaration für Respekt und Selbstverständlichkeit, beizutreten und sie zu unterschreiben. Damit setzen Arbeitgeber ein starkes Zeichen für Respekt, engagieren sich für einen selbstverständlichen Umgang mit HIV und treten Benachteiligung entgegen. Alle Infos zur Deklaration und deren Inhalt findet ihr hier.

 

Changemaker heißt die LinkedIn-Kampagne, in deren Kontext dieser Beitrag entsteht. Und Change ist es, was wir hier gemeinsam anregen können – sharing is caring, und darum bitten wir euch heute.

 

Dieser Artikel wurde im Rahmen der Changemaker Kampagne verfasst – einer 6-monatigen Partnerschaft, die den Fokus auf Personen richtet, die LinkedIn nutzen, um echte Veränderungen in der Arbeitswelt voranzutreiben. Weitere Informationen über die Partnerschaft gibt es hier: https://blog.linkedin.com/changemakers-germany

 

#ConversationsForChange #LGBTQ #Queer #ChangeMaker #PositivArbeiten #Diversity #DiversityMatters #Pride #WAT #WeltAidsTag #AndersAlsDuDenkst